WAA 16 - Waffenplatz, Wangen an der Aare BE

Années 2016
Tailles XXL
Client Eidgenössiches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, VBS
Coût 120 Mio. CHF
Architectes IPAS Architekten und Planer AG
Typologies Habitation
Coopération WAM Planer und Ingenieure AG, MBJ Bauphysik + Akustik AG, TP AG, Bering AG, Hohl Hanspeter, AGP Geissler AG
Statuts Projet
Commission Concours - prämiert 2te preis
© Visualisations Swissinteractive AG
Team Ott Eric
Egger Michel
Rodrigues Barbara
Gaudard Patrick
Lieu Wangen an der Aare BE

Information

Programme:

Der Waffenplatz Wangen an der Aare Wiedlisbach beherbergt die Rettungsrekruten- und Rettungsunteroffizierschule und einen Teil des Lehrverbandes Logistik, Verkehr und Transport. Der Waffenplatz bietet nicht nur militärische Ausbildung, sondern stellt auch für die zivilen Partner (Feuerwehr, Polizei, usw.) praxisorientierte Aus- und Weiterbildungsplätze zur Verfügung. Die zwei Kasernen des Waffenplatz Wangen a. Aare -Wiedlisbach dienen dem Lehrverband Genie/Rettung (LVb G/Rttg) und Lehrverband Logistik (LVb Log) als Unterkunftsstandort während der Grundausbildung. Zusätzlich werden die Kasernen auch durch Schulen und Kurse, die im Rahmen des Ausbildungskonzeptes „Brandbekämpfung im V“ auf den Ausbildungsanlagen in Wangen a. Aare – Wiedlisbach eine Fachdienstverlegung durchführen, belegt. Die einzelnen Areale müssen langfristig (35 Jahre) weitere Entwicklungen ermöglichen – Platz / Baufelder für zukünftige Erweiterungen und Bauten.